Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Prof. Dr. Matías Martínez

Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte

Wissenschaftlicher Mitarbeiter*innen:
Sabrina Huber
Dr. Matthias Grüne

Sekretariat: C. Grothgar

Büro: O.07.14
Tel.: (0202) 439 3158
E-Mail: martinez{at}uni-wuppertal.de
Sprechstunden: Im Sommersemester 22 findet die Sprechstunde immer dienstags,16:10-17:00 Uhr online per Zoom statt. Die Anmeldung zur Sprechstunde erfolgt über Moodle .
 

Alle Hausarbeiten (MAP) zu den Seminaren des SS 22 sind korrigiert. Scheine können ab dem 10. Januar 2023 im Sekretariat abgeholt werden. Leistungsnachweise für diejenigen MAPs, die über das Zentrale Prüfungsamt eingereicht wurden, werden in der Woche ab dem 10. Januar direkt ans ZPA geschickt.
Bei Rückfragen zur Bewertung oder Sonstigem melden Sie sich bitte zu Professor Martínez' Zoom-Sprechstunde an und legen Sie Ihm Ihre Arbeit eine Woche vorher ins Fach.

Im Wintersemester 2022/2023 bietet Prof. Dr. Martínez folgende Lehrveranstaltungen an:

VL: Die Kultur des Fußballs

HS: Haiku und Lao-Tse. Japan und China in der deutschen Lyrik der Moderne

HS: Literatur und Bildung

HS: Was ist ein Autor? Theorien literarischer Autorschaft

OS: Master-Kolloquium

 

Im Sommersemester 2023 bietet Prof. Dr. Martínez folgende Lehrveranstaltungen an:

VL: Wirklichkeitserzählungen

PS: Lyrik der Romantik

HS: Literarische Skandale

HS: Erzählen im Journalismus

OS: Master-Kolloquium

Für Bücher klicken Sie bitte hier.

Für Aufsätze und Downloads klicken Sie bitte hier.

Akademischer Werdegang

• Studium der Germanistik und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen und Harvard University (Cambridge/Mass.) (1981-1987)

• Erstes Staatsexamen (Lehramt Gymnasium) in den Fächern Deutsch und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen (1987)

• Promotion in den Fächern Neuere Deutsche Literatur, Ältere Deutsche Literatur und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen (1993)

• Wiss. Assistent für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1993-2001)

• Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Venia für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und für Germanistik/Neuere deutsche Literatur (2001)

• Hochschuldozent für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (2001)

• Professor of Literature an der International University Bremen [seit 2007: Jacobs University Bremen] (2001-2003)

• Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (2003-2004)

• Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal (seit 2004)

• Gründungsdirektor und seit 2020 erneut Direktor des Zentrums für Erzählforschung (ZEF) der Bergischen Universität Wuppertal

• Professor II an der Universitet i Tromsø (Norwegen) und Mitglied der Forschergruppe Health, Art and Society (HAS) (2017-2020)

• Gastprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (2019) 

 

Stipendien und Fellowships

• Studienstiftung des deutschen Volkes (Studiums- und Promotionsstipendium)

• Feodor-Lynen-Fellow (Alexander von Humboldt-Stiftung) (1999-2000)

• Paul-Celan-Fellow (Volkswagen-Stiftung) (2006)

• Senior Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) (2012-13)

• Längere Forschungs- und Lehraufenthalte an Universitäten in Buenos Aires (Universidad de Buenos Aires), Freiburg (FRIAS), Madrid (Universidad Complutense), Melbourne (Monash University), New York (Columbia University), Paris (Paris IV), Pisa (Università degli studi), Santiago de Chile (Pontificia Universidad Católica), Seoul (Seoul National University), St. Louis (Washington University), Tokyo (University of Tokyo)

 

Editorial Boards

Authorship
http://www.authorship.ugent.be

• Diegesis (Mitherausgeber)
https://www.diegesis.uni-wuppertal.de/index.php/diegesis

Kontemporär. Schriften zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur (Mitherausgeber)
https://www.springer.com/series/15854

Limbus. Australisches Jahrbuch für germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft / Australian Yearbook of German Literary and Cultural Studies
http://arts.monash.edu.au/german/limbus

Narratologia. Contributions to Narrative Theory (Mitherausgeber)
https://www.degruyter.com/view/serial/19096?rskey=D9zkqL

Revisionen. Grundbegriffe der Literaturtheorie (Mitherausgeber)
https://www.degruyter.com/view/serial/19418?rskey=Xroq49

Revista de Filología Alemana
https://revistas.ucm.es/index.php/RFAL/about/editorialTeam

 

Gutachtertätigkeit

• Alexander von Humboldt-Stiftung

• Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

• Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

• Studienstiftung des deutschen Volkes

• Volkswagenstiftung

HINWEISE zur Gestaltung literaturwissenschaftlicher Hausarbeiten

HINWEISE für Referate

HINWEISE für die Zusammenfassung eines literaturwissenschaftlichen Aufsatzes

Weitere Infos über #UniWuppertal: