Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Die „Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ wird mit den Schwerpunkten „Gymnasium/Gesamtschule/Hauptschule/Realschule/Berufskolleg“ und „Grundschule“ angeboten. Die Studierenden werden mit fachdidaktischen und methodischen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Unterrichtsfach Deutsch vertraut gemacht. Sie erhalten einen Überblick über die Arbeitsbereiche der Sprach-, Literatur- und Mediendidaktik und lernen dabei ausgewählte theoretische Positionen, didaktische Modelle sowie Überlegungen zur Unterrichtsmethodik und zur Leistungsbewertung kennen, die in Beziehung zu den geltenden Lehrplänen gesetzt werden. Im Einzelnen befasst sich die Veranstaltung mit den Bereichen Schriftspracherwerb, Orthographieunterricht, Textproduktion/Schreiben, Mündlichkeit, Reflexion über Sprache/Grammatikunterricht, Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht und Leseförderung. Sie führt ein in den Umgang mit Literatur, Medien und Sachtexten im Deutschunterricht.

Zu der Vorlesung werden Tutorien angeboten, in denen der behandelte Stoff wiederholt, ergänzt und vertieft wird. Dies geschieht z.B., indem die Studierenden in der Vorlesung vorgestellte Konzepte und Modelle diskutieren und vergleichen, Unterrichtsmethoden selbst ausprobieren und reflektieren sowie mit Hilfe der Tutorinnen und Tutoren Beispielaufgaben lösen und besprechen. Auch bietet sich eine weitere Möglichkeit für die Studierenden, Fragen zu stellen. Tutorien und Vorlesung sind eng verzahnt, da die Tutorinnen und Tutoren die Sitzungen gemeinsam mit der Dozentin/dem Dozenten vor- und nachbereiten.

Die „Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ schließt mit einer Klausur ab, in der drei Leistungspunkte erworben werden können.

Im Sinne einer konsekutiven Studiengestaltung eröffnet die Einführung Einordnungsperspek­tiven für aufbauende fachdidaktische Veranstaltungen im weiteren Studienverlauf

Weitere Infos über #UniWuppertal: