Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Dr. Sandra Schwinning

Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Professurvertretung


Kontakt

Büro: O.08.26
Tel.: (0202) 439-2147

E-Mail: schwinning{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde im Wintersemester 2021/22:

Do. 12-14 Uhr

Anmeldung zur Sprechstunde und ergänzende Informationen via moodle (https://moodle.uni-wuppertal.de/course/view.php?id=19107).


 

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021/22

  • Vorlesung: Grundlagen des Lehrens und Lernens, Schwerpunkt Sprache (M.Ed. GymGe, BK)
  • Proseminar: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen in der Primarstufe
  • Hauptseminar: Perspektiven integrativen Deutschunterrichts: Bilderbücher und Sprachreflexion/Textproduktion
  • Hauptseminar: Schreibdidaktik
  • Hauptseminar: Vorbereitungs- und Begleitseminar zum Praxissemester Deutsch (Grundschule und Sonderpädagogik)

Sommersemester 2021

  • Vorbereitungs- und Begleitseminar zum Praxissemester Deutsch (Gr/SP) (Blockseminar)

Wintersemester 2020/21

  • Hauptseminar: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen in der Primarstufe (Fr. 10-12 Uhr)
  • Vorbereitungs- und Begleitseminar zum Praxissemester Deutsch (Gr/SP) (Blockseminar)

Sommersemester 2020

  • Hauptseminar: Grammatikunterricht (Mo. 12-14 Uhr, O.08.29)
  • Hauptseminar: Schreibdidaktik (Mi. 10-12 Uhr, O.08.29)
  • Vorbereitungs- und Begleitseminar zum Praxissemester Deutsch (Gr/SP) (Blockseminar)

Wintersemester 2019/20

  • Hauptseminar: Schreiben fördern in heterogenen Lerngruppen (Fr. 10-12 Uhr, O.08.23)
  • Hauptseminar: Empirische Schreibforschung und Schreibdidaktik (Fr. 12-14 Uhr. O.08.29)

 


Kurzvita

Seit 10/2021          Vertretung der W3-Universitätsprofessur 'Didaktik der deutschen Sprache und Literatur mit dem Schwerpunkt Sprachdidaktik' an der Bergischen Universität Wuppertal

Seit 2019                Akademische Rätin auf Zeit, Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften, Germanistik, Teilfach Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Bergischen Universität Wuppertal (Leitung: Prof. Dr. Vivien Heller) - zzt. beurlaubt

2018-2019             Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Geisteswissenschaften, Institut für Germanistik, Abteilung: Linguistik/Sprachdidaktik an der Universität Duisburg-Essen (Leitung: Prof. Dr. Miriam Morek)

2017                       Promotion (Dr. phil.) an der Universität Duisburg-Essen (Betreuer: Prof. Dr. Albert Bremerich-Vos; Zweitgutachter: Prof. Dr. Michael Beißwenger); Tag der Disputation: 07.06.2017

2010-2018             Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt GanzIn. Mit Ganztag mehr Zukunft. an der Universität Duisburg-Essen, Sprachdidaktik (Leitung: Prof. Dr. Albert Bremerich-Vos)

2010                       Magister Artium (M.A.) an der Universität Duisburg-Essen

2005-2010              Studium der Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Psychologie an der Universität Duisburg-Essen


Publikationen

Monographie

Schwinning, S. (2018): Sätze verbinden. Eine Interventionsstudie zur Förderung syntaktisch-semantischer Schreibfähigkeiten in der gymnasialen Erprobungsstufe. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren (Thema Sprache - Wissenschaft für den Unterricht, Band 28).

Herausgeberschaften

Bremerich-Vos, A.; Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S.; Fladung, I. (2020): Lesen, Schreiben, Rechtschreiben: Diagnostik und Förderung im gymnasialen Deutschunterricht. Berichte und Interviews mit Deutsch-Lehrkräften. Münster: Waxmann (Ganz In - Materialien für die Praxis).

Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S.; Bremerich-Vos, A. (2015): Schreiben und Lesen fördern. Vorschläge zur Praxis des Deutschunterrichts. Münster: Waxmann (Ganz In - Materialien für die Praxis).

Aufsätze

Schwinning, S. & Morek, M. (2021): Wirksamkeit sprachlicher Förderung überprüfen: Erfassen schriftsprachlicher Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern auf Satzebene. In M. Beißwenger, C. Müller-Spitzer und L. Lemnitzer (Hg.): Forschen in der Linguistik. Stuttgart: UTB.

Bremerich-Vos, A.; Ferencik-Lehmkuhl, D. & Schwinning, S. (eingereicht): Fachdidaktik Deutsch: Diagnostik und Förderung in den Bereichen Lesen, Schreiben und Orthographie. In: Heike Wendt und Wilfried Bos (Hg.): Ganz In II – Abschlussbericht. Münster: Waxmann.

Schwinning, S.; Fladung, I. (2020): Schreiben: Diagnostik und Förderung. In: A. Bremerich-Vos, D. Ferencik-Lehmkuhl, S. Schwinning und I. Fladung (Hg.): Lesen, Schreiben, Rechtschreiben: Diagnostik und Förderung im gymnasialen Deutschunterricht. Berichte und Interviews mit Deutsch-Lehrkräften. Münster: Waxmann (Ganz In - Materialien für die Praxis), S. 26–46.

Schwinning, S. (2015): Schreibförderung durch Satzkombination mit Konjunktionen, Adverbien und Präpositionen. In: H. Wendt und W. Bos (Hg.): Auf dem Weg zum Ganztagsgymnasium. Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Projekt „Ganz In - Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW“. Münster: Waxmann, S. 435-436.

Bremerich-Vos, A.; Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwanenberg, J.; Schwinning, S. (2015): Zwischenbilanz der fachdidaktischen Arbeit im Fach Deutsch. In: Heike Wendt und Wilfried Bos (Hg.): Auf dem Weg zum Ganztagsgymnasium. Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Projekt „Ganz In - Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW“. Münster: Waxmann, S. 174–200.


Vorträge

Jaekel, N.; Schurig, M.; Schwinning, S.; Ferencik-Lehmkuhl, D. (angenommen): How multilingual learners' individual differences contribute to L3 language learning. American Association of Applied Linguistics (AAAL) 2022, Pittsburgh, Pennsylvania, 19.-22. März 2022.

Jaekel, N.; Schurig, M.; Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S. & Ritter, M. (2021): Kovariaten rezeptiver Englischkompetenzen in der gymnasialen Sekundarstufe I: Wie sich Schülerinnen und Schüler mit und ohne Deutsch als Muttersprache sprachlich entwickeln, 29. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Universität Duisburg-Essen, 22.-24. September 2021.

Jaekel, N.; Schurig, M.; Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S. & Ritter, M. (2021): Der Einfluss von Hintergrundvariablen auf die rezeptiven Englischkompetenzen von Gymnasialschüler*innen mit und ohne Erstsprache Deutsch. Zukunft Bildungschancen – we all take part! ZfL Köln, 15.-17. September 2021

Schwinning, S. & Jagemann, S. (2021): Self-Efficacy of Pre-Service Teachers on Writing Instruction in Inclusive Classrooms, Poster Presentation at Earli 2021 (online), University of Gothenburg, 25. August 2021. https://prezi.com/view/VQb5PImAqnWSKhKg0I02/

Schwinning, S. & Jagemann, S. (2021): Selbstwirksamkeitserwartungen angehender Deutschlehrpersonen im inklusiven Schreibunterricht (SeaLiS). Ergebnisse der Hauptstudie, Vortrag im Forschungskolloquium Sprache - Interaktion - Lernen an der Bergischen Universität Wuppertal, 18. August 2021.

Jagemann, S. & Schwinning, S. (2021): Selbstwirksamkeitserwartungen angehender Lehrpersonen in der Domäne Textschreiben. Erste Ergebnisse, Vortrag im Forschungskolloquium Sprache - Interaktion - Lernen an der Bergischen Universität Wuppertal, 10. Februar 2021.

Jaekel, N.; Schurig, M.; Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S. & Ritter, M. (2020): Conquering the tower of Babel? Covariates of multilingual learners' L2/3. Paper session. (Virtual) Second Language Research Forum 2020. Vanderbilt University Nashville, 24.10.2020.

Schwinning, S. (2020): Die Gruppendiskussion als Methode der deutschdidaktischen Forschung. Anwendungsfelder, Realisationsformen und Erkenntnisse, Vortrag im Forschungskolloquium Sprache - Interaktion - Lernen an der Bergischen Universität Wuppertal, 13. Mai 2020.

Schwinning, S. (2019): Sätze verbinden - Ergebnisse einer Interventionsstudie zur Schreibförderung auf Satzebene, Vortrag im Kolloquium Sprache³ an der Ruhruniversität Bochum, 4. Juni 2019.


Projekte

Laufende Projekte

seit 6/2020 Selbstwirksamkeitserwartungen angehender Lehrpersonen im inklusiven Schreibunterricht (SeaLiS) zus. mit Dr. Sarah Jagemann (Bergische Universität Wuppertal)

Abgeschlossene Projekte

2015 - 2019 Schulentwicklungsprojekt Ganz In II. (gefördert von der Stiftung Mercator und dem Land Nordrhein-Westfalen)

2013 - 2017 Sätze verbinden. Interventionsstudie zur Förderung von syntaktisch-semantischer Schreibfähigkeiten (Dissertation an der Universität Duisburg-Essen)

2010 - 2015 Schulentwicklungsprojekt Ganz In. Mit Ganztag mehr Zukunft. (gefördert von der Stiftung Mercator und dem Land Nordrhein-Westfalen)


Mitgliedschaften

 Deutscher Germanistenverband (DGV)

Gesellschaft für angewandte Linguistik (GAL)

Netzwerk Essener Kommunikationswissenschaft (NEK)

Symposion Deutschdidaktik (SDD)