Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NEUERSCHEINUNG: Postfaktisches Erzählen? Post-Truths - Fake News - Narration
    [mehr]
  • Wie geht es weiter im 2. Semester?/Blocktutorien
    Veranstaltungen des Mentorenbüros Germanistik [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen.
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
zum Archiv ->

Prof. Dr. Michael Scheffel 

Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte  

Wissenschaftliche Mitarbeiter: apl. Prof. Gabriele Sander, Dr. Luisa Banki, Dr. Christoph Gardian, Nina Janz, M.Ed.  

Sekretariat: Michael Okroy


Kontakt

Büro: O.08.05
Tel.: (0202) 439 2249 oder (0202) 439 2362 (Sekretariat)
Fax: (0202) 439 3338 
E-Mail: scheffel{at}uni-wuppertal.de

 

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit (über Zoom):

Donnerstag, 18.2., 12-13 Uhr
Donnerstag, 25.2., 12-13 Uhr
Donnerstag, 4.3., 12-13 Uhr

 

Anmeldung zur Sprechstunde bitte telefonisch oder per Mail bei Herrn Okroy (Sekretariat). Die Meeting-ID und das Passwort für die Zoom-Sprechstunde werden Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt.

 


Kurzbiographie

Siehe hier.


Publikationen

Siehe hier.


Laufende Projekte / Aktuelles

Seit 2012 zusammen mit Wolfgang Lukas Leiter der Wuppertaler Arbeitsstelle des in Kooperation mit der Universität Cambridge (UK), der Cambridge University Library und dem Deutschen Literaturarchiv Marbach sowie mit dem Kompetenz­zentrum für elektronische Er­schließungs- und Publikations­verfahren in den Geistes­wissen­schaften der Universität Trier durchgeführten, im Akademienprogramm geförderten und von der Cambridge
University Library gehosteten Editionsprojekts „Arthur Schnitzler: Digitale historisch-kritische Edition (Werke 1905 bis 1931)“ (www.arthur-schnitzler.de).


Besondere Forschungsgebiete

Realismus und Frühe Moderne; Formen metafiktionaler Literatur; Narratologie und Fiktionalitätstheorie.

 

 


Betreute Promotionen und Habilitationen

Siehe hier.


Prorektorat

Siehe hier.