Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NEUERSCHEINUNG: Ideologiekritik und Deutschunterricht heute? Hg. von Steffen Gailberger
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Literaturpreise. Geschichte und Kontexte. Hg. von Christoph Jürgensen und Antonius Weixler
    [mehr]
  • Wuppertaler Editionsprojekte stellen sich vor - Vorträge des IZED im Sommersemester
    [mehr]
  • NRW-Schreibakademie - für Studierende
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
zum Archiv ->

Stephanie Wollmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "KoLiDi - Kollaborative Literaturgeschichte digital und interaktiv" unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Lukas und apl. Prof. Dr. Anne-Rose Meyer


Kontakt

Büro: WP.04.4.15 (Wicküler Park)
Tel.: (0202) 439 4740
Email: wollmann{at}uni-wuppertal.de


Kurzbiographie

seit 10/2020: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „KoLiDi – Kollaborative Literaturgeschichte digital und interaktiv“ unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Lukas und apl. Prof. Dr. Anne-Rose Meyer

03/2020: M. Ed. Germanistik und Kath. Theologie (Zusatzzertifikate für Interdisziplinäre Geschlechterstudien und Deutsch als Fremdsprache)

01/2019 – 09/2020: WHK im Lehrgebiet NDL und Medientheorie der FernUniversität Hagen (Prof. Dr. Uwe C. Steiner)

06/2017 – 03/2020: WHK im DFG-Forschungsprojekt "Poetik des Erfolgs. Institutionelle und narrative Dimensionen von Erfolgsratgebern (1900–1933)" im Lehrgebiet NDL und Medienästhetik der FernUniversität Hagen (Prof. Dr. Michael Niehaus)

02/2017 – 09/2018: WHK für NDL an der Universität Trier (Jun.-Prof. Dr. Franziska Bergmann)

04/2015 – 12/2016: WHK am Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte der Theologischen Fakultät Trier (Prof. Dr. Johannes Schelhas)


Publikationen

  • zus. mit Michael Niehaus, Wim Peeters, Horst Gruner: Erfolg. Institutionelle und narrative Dimensionen von Erfolgsratgebern (1890–1933). Bielefeld: transcript 2021 [zur Publikation angenommen].
  • „Rapunzel-Syndrom.“ In: Rupert Gaderer; Wim Peeters (Hg.): Syndrome. Fiktionen und Pathologien. Unter Mitarbeit von Stephanie Wollmann. Hannover: Wehrhahn Verlag 2021 (= Kleine Formate 4), S. 211–217 [im Erscheinen].

 


Vorträge

Juni 2021: zus. mit Wim Peeters: „Neugeistliteratur zwischen Erfolgsstreben und Spiritualismus“, Workshop Aura und Effizienz. Leistungsorientierte Materialisierung und Spiritualisierung in literarischen Texten von 1900–1939 (Universität Basel).


Lehrveranstaltungen

SoSe 2020: zus. mit Eva Zielasko und Manusch Rimkus: Online-Tutorium zum wissenschaftlichen Schreiben (FernUniversität Hagen)


Aktuelles

Entwicklung eines Promotionsprojekts zur Figur des Toten in postsäkularer Prosa