Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NEUERSCHEINUNG: Ideologiekritik und Deutschunterricht heute? Hg. von Steffen Gailberger
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Literaturpreise. Geschichte und Kontexte. Hg. von Christoph Jürgensen und Antonius Weixler
    [mehr]
  • Wuppertaler Editionsprojekte stellen sich vor - Vorträge des IZED im Sommersemester
    [mehr]
  • NRW-Schreibakademie - für Studierende
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
zum Archiv ->

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (M.A.)

Der forschungsorientierte Studiengang „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Literaturtheorie, der komparatistischen Literaturgeschichte sowie der Kontext-pragmatik von Literatur. Er setzt einen Akzent im Bereich von narratologischen Fragestellungen; ein inhaltlicher Schwerpunkt sind die Formen und die Entwicklung des literarischen Erzählens. (siehe auch: Zentrum für Erzählforschung)

Der viersemestrige Studiengang schließt mit einer Master-Thesis und befähigt nicht allein zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten. Er bildet die Grundlage für anschließende Promotionsstudien sowie für Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, in denen neben fachwissenschaftlichen Kompetenzen im Blick auf Literatur als transnationales kulturelles Phänomen auch methodisch-analytische Fähigkeiten, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Versiertheit gefordert sind.

Der MA-Studiengang „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ ist seit Mai 08 offiziell akkreditiert und wird ab WS 08/09 angeboten. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Allgemeinen Literaturwissenschaft.

 


Ansprechpartner

Prof. Dr. Ursula Kocher