Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • "Wuppertaler Editionen stellen sich vor"
    Vortragsreihe des IZED im Sommersemester 2021 [mehr]
  • Narratologisches Kolloquium des Zentrums für Erzählforschung (Uni Wuppertal)
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Ideologiekritik und Deutschunterricht heute? Hg. von Steffen Gailberger
    [mehr]
  • Wuppertaler Editionsprojekte stellen sich vor - Vorträge des IZED im Sommersemester
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
zum Archiv ->

Dr. Dominik Orth

Literatur- und Medienwissenschaftler

Lehrkraft für besondere Aufgaben im
Teilfach Neuere deutsche Literatur

 

Kontakt und Sprechstunde

Büro:  O.07.13
Telefon: (0202) 439 2941
E-Mail: dominik.orth{at}uni-wuppertal.de
Sprechstunde: da ich mich derzeit in Elternzeit befinde, werden die nächsten Sprechstunden ab Ende Juli 2021 angeboten; erste Termine in der vorlesungsfreien Zeit am 28.7.2021, 18.8.2021 und 25.8.2021 – weitere Termine folgen; Details und Anmeldung über Moodle-Kurs Sprechstunde (Orth).

Aktuelles aus Forschung und Lehre

Lehre im Wintersemester 2021/2022

Foto: Sebastian Jarych

Zum Wintersemester 2021/2022 kehre ich nach zwei Semestern Elternzeit in den Lehrbetrieb zurück. Neben zwei Einführungskursen in die Literaturwissenschaft biete ich drei Proseminare zu den Themen Zwillinge in der Literatur, Theodor Storms "Immensee" und die Praxis der Literaturwissenschaft sowie zu Dramen und Erzähltexten von Max Frisch an. Ein Hauptseminar zur Filmnarratologie rundet mein Lehrangebot ab.


Elektronischer Zugang zu Volltexten von mehr als 50 meiner Publikationen

Foto: Rüdiger Nehmzow

Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung hat sich die elektronische Verfügbarkeit wissenschaftlicher Publikationen aus den Geisteswissenschaften erheblich erhöht. Das betrifft auch meine eigenen Forschungsergebnisse: Über 50 meiner Veröffentlichungen sind inzwischen online verfügbar, darunter eine Vielzahl meiner Monografien, Herausgeberschaften, Aufsätze sowie Handbuch- und Lexikonartikel. Meine Rezensionen sind vollständig im Netz abrufbar. Zahlreiche dieser Texte sind per Open Access frei zugänglich, weitere können zudem per VPN-Zugang von Angehörigen der Bergischen Universität Wuppertal (und ggf. von anderen Institutionen, je nach Lizenzsituation) aufgerufen werden. Ich habe eine Liste aller entsprechenden Publikationen mit den jeweiligen Links zusammengestellt, um die Zugänglichkeit zu den von mir verfassten Beiträgen zur Literatur-, Film- und Medienwissenschaft zu verbessern. 


Aufsatz zu Judith Hermann publiziert

Im April ist der von Christoph Jürgensen (Bamberg) und Antonius Weixler (Wuppertal) herausgegebene Band "Literaturpreise. Geschichte und Kontexte" erschienen. Für diese Publikation habe ich gemeinsam mit Ingo Irsigler (Kiel) den Text "Judith Hermann und der Kleist-Preis" verfasst. Darin konturieren wir auf der Basis der Geschichte dieser Auszeichnung die Vergabepraxis des Preises und ordnen vor diesem Hintergrund die Prämierung der Autorin Judith Hermann im Jahr 2001 literatursoziologisch ein.

Der Aufsatz entstand im Rahmen meiner Forschungen zur Gegenwartsliteratur.

Im Campus-Netz ist der Text online zugänglich.