Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • KoLiDi - Kollaborative Literaturgeschichte digital und interaktiv
    Projektförderung in Höhe von einer halben Million Euro eingeworben [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Else Lasker-Schüler - Die Gedichte
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Die Denkbücher Friedrich Heinrich Jacobis
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Ethnografien und Interaktionsanalysen im schulischen Feld. Diskursive Praktiken und Passungen interdisziplinär
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kurt Schwitters: Alle Texte, Band 4
    [mehr]
zum Archiv ->

PUBLIKATION: Internet - Literatur - Twitteratur. Erzählen und Lesen im Medienzeitalter

Anne-Rose Meyer (Hg.):

Internet - Literatur - Twitteratur. Erzählen und Lesen im Medienzeitalter. Perspektiven für Forschung und Unterricht.
(Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik 40)

Laptops, Tablets und Smartphones haben Alltagskommunikation entscheidend verändert und den Literaturmarkt wie Schreib- und Lesegewohnheiten stark beeinflusst. Die Entwicklung von Mobilgeräten beförderte neue Rezeptions- und literarische Gestaltungsmöglichkeiten, wovon etwa enhanced E-Books zeugen. Die Weiterentwicklung digitaler Kommunikation brachte u.a. E-Mail-Romane und Twitteratur hervor. Das Buch "Internet - Literatur - Twitteratur" zeigt, wie sich literarisches Erzählen durch neueste Medien verändert hat und wie sich diese produktiv im Deutschunterricht einsetzen lassen. Die Beiträge im ersten Teil erläutern, wie im 'alten' Medium Buch von medialen Umbrüchen erzählt wird. Im zweiten Teil stehen mit Blick auf neueste Medien Aspekte der Deutschdidaktik im Fokus. Der dritte Teil ist Twitteratur als spezifisch neuer Form literarischen Erzählens gewidmet, die u.a. auch für die Fremdsprachendidaktik nutzbar gemacht werden kann.

Zum Inhaltsverzeichnis