Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • "Wuppertaler Editionen stellen sich vor"
    Vortragsreihe des IZED im Sommersemester 2021 [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen.
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
zum Archiv ->

Workshop: Edieren in der Klassischen Philologie

Termin: 4.7.2014, 14-18 Uhr

Raum: O.08.29


Programm

14.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

14.10 Uhr
Hedwig Schmalzgruber: Die Überlieferungsgeschichte der Heptateuchdichtung des sog. Cyprianus Gallus – Herausforderungen und Anregungen für eine Neuedition

14.40 Uhr
Katharina Pohl: Dracontius und N – die Überlieferung codice unico als editorisches Problem

15.10 Uhr
Pause

15.25 Uhr
Stefan Freund: Die Entstehungsgeschichte der Divinae institutiones des Laktanz – ein gelöstes Jahrhundertproblem  und seine editorische Relevanz

16.10 Uhr
Christoph Schubert: Fehlerregression am Beispiel von Ambrosius, De Noe – ein ungelöstes Problem der Lachmann-Maas'schen Methode

16.55 Uhr
Pause

17.10 Uhr
Oliver Humberg: Schönheit – Funktionalität – Erfolg: Humanistische Editionen und moderne Editionen

Ende gegen 18.00 Uhr