Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NEUERSCHEINUNG: Postfaktisches Erzählen? Post-Truths - Fake News - Narration
    [mehr]
  • Wie geht es weiter im 2. Semester?/Blocktutorien
    Veranstaltungen des Mentorenbüros Germanistik [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen.
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
zum Archiv ->

WORKSHOP: Berthold Auerbach. Ein Autor im Kontext des 19. Jahrhunderts

1.-2. Juni 2012, Beginn: 13 Uhr, B.06.01

 

Programm

Freitag, 1. Juni 2012

13.00 Begrüßung Christof Hamann, Michael Scheffel

13.15 Berthold Auerbach und seine Biographen

Christoph Jürgensen, Wuppertal (Respondent): Einführung

Christoph Deupmann, Karlsruhe (Vortragender): Replik

14.15 Auerbachs schriftstellerische Inszenierungspraktiken

Christoph Deupmann, Karlsruhe (Respondent): Einführung

Christoph Jürgensen, Wuppertal (Vortragender): Replik

15.15 Pause

15.45 Berthold Auerbach als deutsch-jüdischer Schriftsteller

Michael Scheffel, Wuppertal (Respondent): Einführung

Hans Otto Horch, Aachen (Vortragender): Replik

16.45 "In angenehmem Kontrast". Berthold Auerbach und Heinrich Heine.

Filippo Smerilli, Wuppertal (Respondent): Einführung

Gunnar Och, Erlangen (Vortragender): Replik

17.45 Pause

18.30 Abendvortrag: Jörg Schönert (Hamburg): "Die gemeine Wirklichkeit zu    einer anderen machen". Auerbachs literarischer Idealrealismus

Moderation: Michael Scheffel

20.00 Gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 2. Juni

9.00 Figur und Situation. Ein Beitrag zur Methodik der Figurenanalyse am Beispiel von Auerbachs Dorfgeschichten

Christof Hamann, Köln (Respondent): Einführung

Filippo Smerilli, Wuppertal (Vortragender): Replik

10.00 Auerbach und die Kanonisierung seines Werks

Christof Hamann, Köln (Respondent): Einführung

Christoph Grube, Augsburg (Vortragender): Replik

11.00 Pause

11.30 Auerbachs Medienmarkt

Christoph Grube, Augsburg (Respondent): Einführung

Madleen Podewski, Wuppertal (Vortragende): Replik

12.30 Hermann Kinder im Gespräch mit Christof Hamann über seine Studie "Berthold Auerbach. Einst fast eine Weltberühmtheit" (2011)

13.30 Abschließendes gemeinsames Mittagessen (Option)

 

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung per E-Mail an hamannc1{at}uni-koeln.de wird gebeten.

Das Programm in Form eines PDF-Dokuments finden Sie hier.