Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Digitaler Vortrag des IZED
    Digitaler IZED-Vortrag am 08. 12. 2020, 18-20 Uhr Referent: Dr. Frank Fischer (Higher School of... [mehr]
  • Neue Publikation: Arthur Schnitzler "Komödie der Verführung"
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
  • Dein Wille geschehe. Verhandlungen des Wollens in der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Literatur und in der Welt der Künstlichen Intelligenz
    Öffentlicher Gastvortrag im Rahmen des virtuellen Mediävistischen Oberseminars [mehr]
zum Archiv ->

Dr. Christoph Gardian

 


 

Kurzbiographie

 

Seit 12/2019

  • Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte (Prof. Dr. Michael Scheffel) an der Bergischen Universität Wuppertal

10/2013–9/2019

  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Juliane Vogel) an der Universität Konstanz

10/2009–9/2013 

  • Promotion (Prädikat: summa cum laude)
  • Dissertation „Sprachvisionen. Poetik und Mediologie der inneren Bilder bei Robert Müller und Gottfried Benn“
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Sabine Schneider im Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) ›Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen. Historische Perspektiven‹ an der Universität Zürich

1/2009–9/2009

  • Stipendiat im deutsch-italienischen Promotionsprogramm der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

6/2008–12/2008

  • Doktorand im Fachbereich Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz

2/2008–5/2008

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Manfred Weinberg zur Unterstützung der ständigen Gastprofessur Germanistik der Universität Konstanz an der Karls-Universität Prag

10/1998–9/2005

  • Magister Artium (Note: sehr gut)
  • Magisterarbeit »Studien zur Ästhetik Gadamers. Überwindung des Subjektivismus in Wahrheit und Methode«
  • Studium der deutschen Literatur, der Englischen und Amerikanischen Literatur sowie der Kunst- und Medienwissenschaft an der Universität Konstanz
  • Auslandsstudium am Universitiy College Cork, Irland