Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Einladung zu hochschulöffentlichen Lehrproben Neuere deutsche Literatur am 29.09.20
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • Angebote des Mentorenbüros Germanistik
    Kompaktworkshops und Blocktutorien für die vorlesungsfreie Zeit - jetzt online belegbar! [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
  • Dein Wille geschehe. Verhandlungen des Wollens in der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Literatur und in der Welt der Künstlichen Intelligenz
    Öffentlicher Gastvortrag im Rahmen des virtuellen Mediävistischen Oberseminars [mehr]
zum Archiv ->

Autorschaft und Autorität im religiösen Epos bei Dante, Milton, Hojeda und Klopstock.


Personen

Prof. Dr. Matías Martínez


Kontakt

Büro: O.07.14
Tel.: (0202) 439 3158
Email: martínez@uni-wuppertal.de

 


Autorschaft und Autorität im religiösen Epos bei Dante, Milton, Hojeda und Klopstock. (Monographie)

Werke wie die Divina Commedia, Paradise Lost, La Cristíada und der Messias sind in Konfliktzonen literarischer-ästhetischer und  religiöser Felder ihrer Zeit angesiedelt. Sie beanspruchen keine literarische, sondern religiöse Geltung. Diesen prekären Anspruch versuchen ihre Autoren durch textuelle, paratextuelle und außertextuelle Strategien einzulösen. Im Zentrum der Untersuchung steht die Evokation der Autorität inspiriert-prophetischer Rede durch bestimmte Inszenierungen von Autorschaft.