Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • NEUERSCHEINUNG: Mauerschau - Die DDR als Film
    [mehr]
  • E-Journal DIEGESIS: Neues Heft!
    E-Journal DIEGESIS: Neues Heft!  DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal... [mehr]
  • Dein Wille geschehe. Verhandlungen des Wollens in der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Literatur und in der Welt der Künstlichen Intelligenz
    Öffentlicher Gastvortrag im Rahmen des virtuellen Mediävistischen Oberseminars [mehr]
  • KoLiDi - Kollaborative Literaturgeschichte digital und interaktiv
    Projektförderung in Höhe von einer halben Million Euro eingeworben [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Else Lasker-Schüler - Die Gedichte
    [mehr]
zum Archiv ->

    Benjamin Könning

      Lehrbeauftragter /

      Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

 

 

 

 

 

Kontakt

 

E-Mail: koenning@uni-wuppertal.de

Sprechstunde:

Nach Absprache

 


 

 

Publikationen

Peer-Gespräche in der Schule. Beobachtungen zum Sprachgebrauch im Spannungsfeld zwischen Institution und Identitätsentwicklung im Jugendalter. Berlin 2020 (i.V.)

 

Sprachliche Höflichkeit bei Jugendlichen. Empirische Untersuchungen von Gebrauchs- und Verständnisweisen im Schulalter (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels). Berlin 2020 (i.E.).

 

Small-Talk und Bildungssprache in der Peer-Kommunikation unter Schülerinnen und Schülern. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (LiLi) 03/2020.

  

Jugendsprache und Jugendkommunikation. In: Niehr, Thomas / Kilian, Jörg / Schiewe, Jürgen (Hrsg.): Handbuch Sprachkritik. Stuttgart 2020, 333-342.

 

Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels (Hrsg.)). Berlin 2018.

 

Gebrauchs- und Verständnisweisen sprachlicher Höflichkeit von Jugendlichen: Korrespondenzanalysen von Fragebogen- und Spontandaten am Beispiel von Komplimentieren/Lob (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels). In: Neuland/Könning/Wessels (Hrsg.). Berlin 2018, 15-38.

 

 

Peer-Kommunikation in der Schule: empirische und methodische Zugänge. In: Ziegler, Arne (Hrsg.): Jugendsprachen. Aktuelle Perspektiven internationaler Forschung. Berlin 2018, 247-268.

 

Zum Umgang mit (Un)Höflichkeit in generationeller Perspektive (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels). In: Neuland, Eva/Ehrhardt, Claus (Hrsg.): Sprachliche Höflichkeit. Tübingen 2017, 287-306.

 

Workshopbericht: Sprachliche Höflichkeit in der Schule - Erfahrungsaustausch und Unterrichtsvorschläge (gemeinsam mit Elisa Wessels). In: Der Sprachdienst 4-5/2017, 239-241.

 

Textlinguistische Betrachtungen von Pausengesprächen in der Schule. In: Foschi Albert, Marina/Hepp, Marianne/Neuland, Eva/Dalmas, Martine (Hrsg.): Texte im Spannungsfeld von medialen Spielräumen und Normorientierung. München 2015, 375-381.

 

"Voll whack alles hier." Pausengespräche. Zur Bedeutung eines vernachlässigten Gesprächstypus im Schulalltag. In: Der Deutschunterricht 1/2015, 91 -95.

 


 

 

Lehrveranstaltungen

  • Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (SoSe 2020)

 

Einführung in die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (SoSe 19, WiSe 17/18); Proseminare: Mündlichkeit in der Schule (WiSe 19/20, SoSe 19, WiSe 17/18, SoSe 17, WiSe 16/17, SoSe 16)

 


 

 

Forschung

 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt: Sprachliche Höflichkeit bei Jugendlichen. Empirische Untersuchungen von Gebrauchs- und Verständnisweisen im Jugendalter (2015-2019)

 

Dissertationsprojekt: Peer-Kommunikation in der Schule. Beobachtungen zum mündlichen Sprachgebrauch im Spannungsfeld von Institution und Identitätsentwicklung im Jugendalter (2014 - )

 

 


 

 

Vorträge

Perspektiven der linguistischen Jugendsprache(n)forschung. 10. Universitätstag Ahaus, 12.3.2019.

 

Workshops zu den Themen: Sprachliche Höflichkeit sowie Schriftlichkeit und Mündlichkeit im Alltag. Ain-Shams-Universität Kairo, 15./16.11.2017. 

 

Gebrauchs- und Verständnisweisen sprachlicher Höflichkeit von Jugendlichen: Korrespondenzanalysen von Fragebogen- und Spontandaten am Beispiel von Komplimentieren/Lob (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels). Projektworkshop: Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung. Bergische Universität Wuppertal, 5.10.2017.

 

Zum Umgang mit Höflichkeit in generationeller Perspektive (gemeinsam mit Eva Neuland und Elisa Wessels). Internationale Fachkonferenz. Sprachliche Höflichkeit: Historische, aktuelle und künftige Perspektiven. Bergische Universität Wuppertal, 1.10. 2016.  

 

Empirische Zugänge einer ethnografisch-gesprächsanalytischen Untersuchung von informeller Gruppenkommunikation in der Schule – "voll die gezwungene gestellte situation" ? 8. internationale Konferenz zur Jugendsprache. Karl-Franzens Universität Graz, 27.5. 2016.

 

Textlinguistische Betrachtungen von Pausengesprächen in der Schule. Texte im Spannungsfeld von medialen Spielräumen und Normorientierung. Fachtagung zu interkulturellen Perspektiven der internationalen Germanistik, Università di Pisa, 24.10.2014. 

 


 

 

Populärwissenschaftliches

Ein Wort, das im Alltag wenig auftaucht: Kindernachrichten, Deutsche Presse-Agentur (dpa), 16.11.2018.

 

Jugendwort: WDR aktuell, WDR Fernsehen 2.11.2016.

 

Wie höflich sind Jugendliche? (gemeinsam mit Elisa Wessels): Lokalzeit Bergisches Land, WDR Fernsehen 29.9.2016.

 

Führt aggressive Sprache zu Gewalt?: Quarks, WDR.de 22.9.2016.

 

"Hass-Sprache": Wie tolerant müssen Erwachsene sein? (gemeinsam mit Eva Neuland): Aktuelle Stunde, WDR.de 22.9.2016.

 

Begrüßungsrituale bei Jugendlichen (gemeinsam mit Eva Neuland und Julia Weiland): Deutschlandfunk. Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 23.7.2015.

 

Dissen mit Nachdruck: Münsterlandzeitung 3.2.2015.