Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • KoLiDi - Kollaborative Literaturgeschichte digital und interaktiv
    Projektförderung in Höhe von einer halben Million Euro eingeworben [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Else Lasker-Schüler - Die Gedichte
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Die Denkbücher Friedrich Heinrich Jacobis
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Ethnografien und Interaktionsanalysen im schulischen Feld. Diskursive Praktiken und Passungen interdisziplinär
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kurt Schwitters: Alle Texte, Band 4
    [mehr]
zum Archiv ->
Foto Friederike von Heyden

Prof. Dr. Christian Efing

Germanistik/Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (Sprachdidaktik)

 

 

Aktuelles

Liebe Studierende,

ich bin zum 1.4.2020 auf eine Professur für "Deutsche Sprache der Gegenwart" an die RWTH Aachen University gewechselt. Sie erreichen mich bis Ende September 2020 aber wie gewohnt unter der bisherigen Wuppertaler E-Mail-Adresse; hier stehe ich für Anfragen zu noch ausstehenden MAPs und Thesis weiterhin zur Verfügung.

Vielen Dank auch Ihnen für sechs spannende, erfahrungs- und lehrreiche Jahr mit Ihnen an der Bergischen Universität Wuppertal!!

 

  • Die 21. Hochschultage Berufliche Bildung vom 15.-17. März 2021 an der Universität Bamberg werden angesichts der aktuellen Corona-Pandemie auf März 2022 verlegt.
  • Ab dem 1.2.2020 bis zum 1.4.2020 können Vortragsbewerbungen zum Symposion "Betrieb als Sprachlernort" im Rahmen des GAL-Kongresses 2020 "Sprache(n) bilden. Arbeit mit und an Sprache(n) in institutionellen und außerinstitutionellen Kontexten", 08.-11.09.2020 an der Ruhr-Universität Bochum über ConfTool (http://www.conftool.com/gal2020) eingereicht werden. Den CfP finden Sie hier.
  • Soeben ist der erste Band einer neuen Buchreihe "Kommunizieren im Beruf. Fachwissenschaftliche und Fachdidaktische Perspektiven" (im Narr-Verlag hrsg. von Christian Efing, Thorsten Roelcke und Kirsten Schindler) erschienen: Winnie-Karen Giera: Berufsorientierte Schreibkompetenz mithilfe von SRSD fördern. Evaluation eines schulischen Schreibprojekts. Tübingen: Narr.
  • Soeben erschienen:

    • Efing, Christian: Verwaltungssprache und Kommunikation mit Verwaltungsinstitutionen, in: Niehr, Thomas/Kilian, Jörg/Schiewe, Jürgen (Hrsg.): Handbuch Sprachkritik. Stuttgart: J.B. Metzler 2020, S. 287-294.
    • Efing, Christian: Berufliche und betriebliche Wissenskommunikation in digitalen Medien, in: Beckers, Katrin/Wassermann, Marvin (Hrsg.): Wissenskommunikation im Web. Sprachwissenschaftliche Perspektiven und Analysen. Frankfurt: Lang 2020, S. 181-202 (zus. mit P. Szerszeń).
    • Efing, Christian: Jenisch, in: Duke, Janet (Hrsg.): EuroComGerm. Germanische Sprachen lesen lernen. Seltener gelernte germanische Sprachen. Düren: Shaker 2019, S. 99-125.
    • (Themen-)Heft 2/2019 der Zeitschrift "Sprache im Beruf" zum Thema "Digitalisierung in der beruflichen Sprachbildung - Neue Medien und Sprachförderung"

 


Kontakt

E-Mail: efing{at}uni-wuppertal.de

  

Sekretariat: Katrin Peters
Raum: O.08.14

Tel.: (0202) 439 2361
E-Mail: kpeters{at}uni-wuppertal.de

Aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus bleibt das Sekretariat ab sofort bis zum 19. April 2020 geschlossen. Sie erreichen mich nach wie vor per E-Mail oder unter der o.g. Telefonnummer.

Scheine  aus dem WS 2019/20 werden direkt ins Prüfungsamt weitergeleitet.

 

 

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Bruno Arich-Gerz

Isa-Lou Sander

 

Studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte

Alina Becker

Bettina Ötvös

 

Doktoranden

Zweitbetreuung/Gutachtertätigkeit

  • Ahmed El Gamal, Auf der Spur kreativer Kommunikation. Metaphorik in der politischen Pressesprache. Untersucht am Sprachenpaar Deutsch/Arabisch (abgeschlossen)
  • Winnie-Karen Giera, Evaluation eines berufsorientierten Schreibprojekts: Niedersächsische SchülerInnen und Schüler Schreiben Bewerbungsanschreiben und Angebote mithilfe von SRSD und Feedbackgesprächen (abgeschlossen)
  • Mona Greer,Nationalstereotypen im deutsch-syrischen Verhältnis. Ein Beitrag zur interkulturellen Kommunikation und zum DaF-Unterricht (abgeschlossen)
  • Rebecca Höhr, Blinde Flecken in der Mathematik. Eine explorative Studie zur Betrachtung mathematischer Kompetenzen im interkulturellen Vergleich (abgeschlossen) 
  • Matthias Prikoszovits, Südeuropäische DaF-Hochschulcurricula und ihre Berufsbezogenheit vor und nach Krisenausbruch 2008: Untersuchungen an Lehrplänen aus Italien und Spanien (abgeschlossen)
  • Hartmut Reinke, Das schreibende Subjekt: Eine qualitativ-phänomenologische Arbeitsstudie der Kundenkorrespondenzprozesse kaufmännisch Tätiger (abgeschlossen)
  • Alex Rickert, Schreibleistung von Berufslernenden in technischen und gewerblich-wirtschaftlichen Berufen. Eine korpuslinguistische Untersuchung
  • Kerstin Runschke (Bergische Universität Wuppertal), Das private Tagebuch Jugendlicher: Textualität und Stil von Tagebucheinträgen. Eine mikroanalytische Untersuchung (abgeschlossen)

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20

  • VL Grundlagen des Lehrens und Lernens - Schwerpunkt Sprache (Mi., 8-10h)
  • HS Semantik und Wortschatzarbeit im Deutschunterricht (Di., 12-14h)
  • HS Sprachliches Lernen an außerschulischen Lernorten (Di., 16-18h)
  • HS Orthographiedidaktik (Blockseminar: 10./11.2.2020, 17./18.2.2020)
  • Forschungskolloquium (Mo., 18-20h)

 

Exzellente Abschlussarbeiten

Hier werden studentische Abschlussarbeiten zu interessanten Themen aus dem Arbeitsgebiet Deutsche Sprachdidaktik präsentiert, die Noten zwischen 1,0 und 1,7 erhalten haben (sprachlich danach aber nur teilweise noch einem weiteren Korrekturdurchgang unterzogen wurden). Das Copyright liegt jeweils bei den Autorinnen und Autoren, wir bitten daher um Zitation entsprechend den üblichen wissenschaftlichen Standards.

Schürmann, Eveline (2017): Kommasetzung bei Schülern der Sekundarstufe I: Strategien und Strategiewissen Eine Untersuchung mit der Methode des Lauten Denkens. Master Thesis, Wuppertal.

Terporten, Julia (2019): Visualisierungshilfen beim Lesen - eine mögliche Unterstützung für Grundschülerinnen und Grundschüler mit Leseschwäche? Master Thesis, Wuppertal.


PUBLIKATIONEN

Forschungsinteressen:

  • Sprachdidaktik des Deutschen
  • Angewandte Linguistik
  • Sprache und Kommunikation in Ausbildung und Beruf
  • Sprachbedarfsermittlung/Anforderungsanalyse
  • Curriculumsentwicklung
  • Kommunikative Kompetenz
  • Lesekompetenz, -diagnose und -förderung
  • Sprachverwendung in der Politik
  • Variationslinguistik des Deutschen (Schwerpunkt Sondersprachen)