Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • "Wuppertaler Editionen stellen sich vor"
    Vortragsreihe des IZED im Sommersemester 2021 [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen.
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
zum Archiv ->

Marcel Böhne, M.A.

Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ursula Kocher



Kontakt

Büro: O.08.07

Tel.: (0202) 439 3301

E-Mail: boehne{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit: Dienstag, 10–11 Uhr, digital über Zoom (Anmeldung per E-Mail erforderlich)


Kurzbiographie

Seit 03/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft/Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext, Bergische Universität Wuppertal.

02/2020-12/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Mentor im Fach Germanistik (Projekt „Qualitätspakt Lehre: Die Studieneingangsphase“, gefördert vom BMBF), Bergische Universität Wuppertal.

04/2017-08/2018: Tutor am Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext, Bergische Universität Wuppertal.

07/2016-12/2019: Tutor im Mentorenbüro der Germanistik, Bergische Universität Wuppertal.

2016-2019: Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft im Master of Arts, Bergische Universität Wuppertal.

05/2015-12/2015: DAAD-Stipendium im Projekt „Literarische Übersetzung als Mittel der Kulturvermittlung“, Jawaharlal Nehru University Neu-Delhi, Indien.

04/2015-12/2018: Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachprüfungsausschuss Germanistik, Bergische Universität Wuppertal.

10/2014-02/2015: Tutor am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur, Bergische Universität Wuppertal.

2011-2016: Studium der Germanistik und Philosophie im Bachelor of Arts, Bergische Universität Wuppertal.


Vorträge

07/2019: ein wazzer schiet ir zweier lant. Der vierfache Grenzgang in der Versnovelle Der arme und der reiche König des Strickers“. Studientag der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, 05.07.2019, Bergische Universität Wuppertal.

07/2018: „Polyfokalisierung und Monophonie – Die Zeitreise des Rezipienten in Ambrose Bierce An Occurrence at Owl Creek Bridge“. Studientag der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, 20.07.2018, Bergische Universität Wuppertal.


Forschungsschwerpunkte

  • Literatur des Früh- und Hochmittelalters
  • Historische Narratologie
  • Raumtheorie und Raumwahrnehmung

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021/22: Proseminar „Schœne lant, rîch unde hêre, / swaz ich der noch hân gesehen. Die Kreuzzugsdichtung des Mittelalters“

Sommersemester 2021: Proseminar „Das ‚Rolandslied‘ des Pfaffen Konrad“

Wintersemester 2020/21: Proseminar „Iwein, der Ritter mit dem Löwen. Der Artusroman ‚Iwein‘ des Hartmann von Aue“