Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Welcome Week 11.-15.10.2021
    Digitale Angebote in der Germanistik [mehr]
  • "Wuppertaler Editionen stellen sich vor"
    Vortragsreihe des IZED im Sommersemester 2021 [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Diskurserwerb in Familie, Peergroup und Unterricht. Passungen und Teilhabechancen.
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
zum Archiv ->

Allgemeine Informationen zum Vergabeverfahren

Während des Vergabeverfahrens sind alle Veranstaltungen im "Auswahlverfahren". Sie können während dieser Zeit keine Änderungen mehr an Ihren Belegwünschen vornehmen.

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach den Richtlinien der Bergischen Universität automatisiert anhand der folgenden Kriterien:

  • Studiengang
  • Fachsemester
  • Los

Nach Abschluss des Vergabeverfahrens können Sie das Ergebnis der Platzvergabe in StudiLöwe einsehen.

Bitte beachten Sie, dass innerhalb desselben Vergabeverfahrens zweite Plätze desselben Typs erst vergeben werden, wenn alle Bewerber*innen einen Platz erhalten haben. Dies bedeutet, dass Sie, auch wenn Sie Belegwünsche über zwei verschiedene Modulkomponenten abgegeben haben, nur dann für beide Modulkomponenten einen Seminarplatz erhalten können, wenn die Kapazitäten ausreichen. (Beispiel B.A. GMG: Proseminare Neuere deutsche Literatur für die Modulkomponenten GMG1b und GMG4a; Beispiel M.Ed. GymGes/BK: Hauptseminare Sprachdidaktik für die Modulkomponenten M(GymGe/BK)GER1-FD-c und M(GymGe/BK)GER1-FD-e etc.).

Sollten Sie feststellen, dass Sie einen Seminarplatz nicht antreten können, melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig während der Abmeldephase wieder ab, damit andere Studierende nachrücken können.

Die Anmeldung zum Seminar ist erst dann abgeschlossen, wenn Sie Ihren Seminarplatz persönlich antreten. Wenn Sie zur ersten Seminarsitzung unentschuldigt nicht erscheinen, gilt der für Sie reservierte Seminarplatz als nicht angetreten und wird zur Nachbelegung freigegeben. Studierende, die einen Seminarplatz nicht antreten, ohne sich abzumelden, können bei späteren Vergabeverfahren nachrangig berücksichtigt werden.

Wir haben die Tipps und FAQ sowie den Bereich Fehler und Probleme ergänzt um Fragen zum Vergabeverfahren.

zuletzt bearbeitet am: 06.10.2021