Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Einladung zu hochschulöffentlichen Lehrproben Neuere deutsche Literatur am 29.09.20
    [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Kultur und Technik. Interdisziplinäre Perspektiven
    Herausgegeben von Margarete Jarchow und Dominik Orth. Kiel: Wachholtz 2020. [mehr]
  • Angebote des Mentorenbüros Germanistik
    Kompaktworkshops und Blocktutorien für die vorlesungsfreie Zeit - jetzt online belegbar! [mehr]
  • NEUERSCHEINUNG: Becoming skilled at explaining and arguing: The role of co-construction and multimodality
    Special Issue in Research on Children and Social Interaction, herausgegeben von Vivien Heller,... [mehr]
  • Dein Wille geschehe. Verhandlungen des Wollens in der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Literatur und in der Welt der Künstlichen Intelligenz
    Öffentlicher Gastvortrag im Rahmen des virtuellen Mediävistischen Oberseminars [mehr]
zum Archiv ->

Editionsprojekt C.F. Meyer Verlagsbriefwechsel. Historisch-kritische Ausgabe

 


Personen

Projektleiter:

Prof. Dr. Wolfgang Lukas
Prof. em. Dr. Hans Zeller

Mitarbeiter:

Stephan Landshuter M.A.
Matthias Osthoff Dipl. theol.
Elisabeth Rickenbacher lic. phil.


Kontakt

SNF-Projekt C. F. MEYER
Universität Zürich
Deutsches Seminar
Rämistr. 69
CH-8001 Zürich
Tel.: +41 44 634 27 90

Mail: Wolfgang Lukas


Homepage

 


GEGENSTAND

Verlagskorrespondenz zwischen C.F. Meyer (sowie Betsy Meyer) und dem Leipziger Verleger Hermann Haessel, ca. 1864–1900.


FINANZIERUNG

Schweizer Nationalfonds (SNF) und Universität Zürich


PUBLIKATIONEN

bisher erschienen (Benteli-Verlag, Bern):

  • Bd. 1 Conrad Ferdinand Meyer – Gottfried Keller, Briefe 1871 bis 1889. Bern1998
  • Bd. 2 Conrad Ferdinand Meyer – François und Eliza Wille. Briefe 1869 bis 1895. Bern 1999
  • Bd.3: Conrad Ferdinand Meyer – Friedrich von Wyß und Georg von Wyß. Briefe 1855 bis 1897. Bern 2004

In Vorbereitung:

  • Bd.4: Verlagskorrespondenz: Conrad Ferdinand Meyer, Betsy Meyer – Hermann Haessel mit zugehörigen Briefwechseln und Verlagsdokumenten. In 8 Teilbänden. Bern ca. 2011–2019

Im Erscheinen:

  • Bd. 4.1 Briefe 1855–April 1874. Bern 2011